Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network VI Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Über uns
Politische Arbeit

Ob in Familie, Schule, Freizeit und Beruf - die Vorurteile gegenüber gleichgeschlechtlichen Lebensweisen nehmen ab. Dennoch werden Menschen mit anderer sexueller Orientierung oder Identität immer noch ausgegrenzt und benachteiligt.

Besonders besorgniserregend ist dabei die große Zahl von homophoben und trans*phoben Übergriffen in Berlin. Auf Initiative der LSU hat die CDU Berlin bereits 2011 die Forderung zur Bekämpfung dieser Hassgewalt in ihrem Wahlprogramm zur Abgeordnetenhauswahl verankert. Dort heißt es: „Um homophobe Gewalt zu bekämpfen ist es erforderlich, dass die Polizei die spezifischen Erscheinungsformen der Kriminalität gezielt erfasst und auch die Motivation der Täter ermittelt. Die so gewonnenen Daten müssen analysiert und dabei besonderes Augenmerk auf Herkunft und kulturellen Hintergrund der Täter gerichtet werden. Die Erkenntnisse müssen dann zielgerichtet in die Gewaltprävention einfließen."

Auch die Einrichtung der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld wurde durch die LSU Berlin konstruktiv begleitet.

Arbeit in der lesbisch-schwulen Gemeinschaft

Alljährlich ist die LSU bei den Respect Gaymes, dem lesbisch-schwulen Straßenfest rund um die Schöneberger Motzstraße, dem Christopher Street Day, dem lesbisch-schwulen Parkfest im Volkspark Friedrichshain und beim Regenbogen-Familienfest vertreten.

Durch unser Engagement verdeutlichen wir, dass schwarz und bunt perfekt zusammen passen. Es ist absolut kein Widerspruch, gleichgeschlechtlich zu lieben und gleichzeitig christlich-konservative Werte zu leben. Diese Werte bilden die Grundlage unseres Handelns.

Das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus und insbesondere an die Rosa-Winkel-Häftlinge aufrechtzuerhalten, ist uns eine Herzensangelegenheit. Ein fester Termin ist zudem der jährliche Trauerzug der Berliner AIDS-Hilfe am Vortag des Welt-AIDS-Tages und unsere jährliche Spendensammlung zugunsten der AIDS-Hilfe. Es ist uns aber nicht nur am Welt-AIDS-Tag wichtig, daran zu erinnern, dass AIDS tödlich ist und bereits die medikamentöse Behandlung einer HIV-Infektion mit einer Einschränkung der Lebensqualität einhergeht.

Mit unserer Kampagne SICHER LiEBEN greifen wir entsprechend die zwei drängendsten Herausforderungen auf: Homophobie und die Prävention sexuell übertragbarer Krankheiten. Denn Sicherheit und Gesundheit sind zwei wesentliche Voraussetzungen für ein glückliches und selbstbestimmtes Leben.

Kommunikation nach innen

Durch vertrauensvolle, offene und verbindliche Zusammenarbeit ist es der LSU Berlin gelungen, zu einem zuverlässigen Ansprechpartner für Verbände, politische Mandats- und Funktionsträger sowie Organisationen der lesbisch-schwulen Gemeinschaft zu werden.

Bei regelmäßigen Veranstaltungen auf Landesebene aber auch gemeinsam mit den Kreisverbänden wollen wir uns miteinander austauschen und unsere politische Arbeit weiter vorantreiben.

Über unsere Aktivitäten informieren wir auch auf unserer Facebook-Seite LSU-Berlin. Näheres zum LSU-Bundesverband gibt es unter www.lsu-online.de

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine